Ragarin

Die Verbannten des Schicksaals
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Zeit im Spiel
8.Juli Hochsommer, wenig Schnee und, was man besser nicht übersehen sollte: Ein riesiger Stur, der auf Ragarin zukommt. Die meisten Erwachsenen hier kennen den alle Jahrzehnte wiederkehrenden Sommersturm bereits, doch für viele Junge Leute ist er neu. Schnee und eine Eiseskält, bei der man sich lieber nur innerhalb aufhalten sollte!
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche
Neueste Themen
» Tief im Wald...
Di Jul 12, 2011 12:49 am von Asteria Boliven

» Black Stories...
Di Mai 31, 2011 8:21 pm von Leséa

» Der Eissee
Di Mai 31, 2011 8:19 pm von Leséa

» Plauderecke
Fr Apr 22, 2011 12:15 am von Leséa

» Adeligenviertel
Sa Feb 12, 2011 2:31 am von Tanìa

» Marktplatz
Sa Feb 12, 2011 2:22 am von Tanìa

» !!Wichtig!!: Reisen, oder "Zwischen den Städten"
Sa Feb 12, 2011 2:12 am von Tanìa

» In der Kutsche zwischen den Städten im Westen
Sa Feb 12, 2011 2:02 am von Tanìa

» In der Kutsche zwischen den Städten im Süden
Sa Feb 12, 2011 2:01 am von Tanìa

Partner
free forum

Teilen | 
 

 Wasserbrunnen und Dorfplatz

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Tanìa
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 345
Bewertungssystem : 1
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 22

Charakter der Figur
Geld:
870/100000000000  (870/100000000000)
Aufenthaltsort: Migadan (Anfangsort) 1
Element/Status: Erde Erde

BeitragThema: Wasserbrunnen und Dorfplatz   So Nov 14, 2010 6:39 pm

Dem Eingang des Lath Hofes gegenüber befindet sich ein kleiner Platz, der mit Kopfsteinpflastern ausgelegt ist und täglich von fleißigen Helfern vom Schnee befreit wird.
Direkt an dem Platz grenzen der Laden des alten Janei, das Rathaus und einige Mietshäuser, aus deren Fenstern Blumentöpfe mit schönen bunten Eisblumen hängen.
In der Mitte des Platzes steht ein großer, alter Steinbrunnen, aus dem trotz der temperaturen erstaunlicherweise immernoch Wasser zu holen ist. Er wird auch oft "Liebesbrunnen" genannt, weil auf diesem Platz meistens die Hochzeiten stattfinden und die Anträge ausgesprochen werden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tonis-world.jimdo.com/
Tanìa
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 345
Bewertungssystem : 1
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 22

Charakter der Figur
Geld:
870/100000000000  (870/100000000000)
Aufenthaltsort: Migadan (Anfangsort) 1
Element/Status: Erde Erde

BeitragThema: Tanìa 4.Juli   Mo Nov 15, 2010 10:40 pm

Ich fang dann mal an Smile


Tanìa drängelte sich zwischen mehreren hundert Menschen hindurch, um einen Blick auf den Dorfplatz erhaschen zu können. Alle Einwohner Migadans und die Bauern der Umgebung hatte sich heute hier versammelt um bei der Hochzeit des alten Bürgermesiters dabei zu sein. Es war jetzt schon die 3. Frau die er sich nahm, dieses mal hatte sie jedoch außnahmsweise ein halbwegs angemessenes Alter. Vielleicht hatte der schon 60 Jährige endlich seine große Liebe in der 50 jährigen Maris Gerdon gefunden? Naja, es blieb abzuwarten...
Plözlich stimmte die Menge zu einem aufgeregten Getuschel und Gemurmel an, als der Pfarrer seine Stimme erhob: "Und du, Theodor Ranfeld (so heißt der Bürgermeister) willst du die dir hier angetraute Maris Gerdon zu deiner rechtmäßigen Frau nehmen?"
"Ja!" verkündete der kleine Mann in dem edlen anzug Feierlich und schloss Maris in die Arme, ohne dass die trauung vollendet war. Sie löste sich lächelnd von ihm und der Pfarrer setzte seine Rede fort: "und du..."
Doch Tanìa interessierte sich nicht weiter für die Trauung, ein Mädchen am Rand der Menge hatte ihre Aufmerksamkeit erweckt. Sie hatte ein blaues Stirnband und eine schöne Kette um den Hals, in dem ein Stein eingeschlossen war, den es hier im Laden nicht zu kaufen gab.
Außerdem hatte sie das richtige alter... war sie etwa eine von ihnen?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tonis-world.jimdo.com/
Leséa
Stufe 7 (Meister/in)
Stufe 7 (Meister/in)
avatar

Anzahl der Beiträge : 177
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 14.11.10
Alter : 22
Ort : irgendwo in Österreich

Charakter der Figur
Geld:
620/1000000000000  (620/1000000000000)
Aufenthaltsort: Migadan (Anfangsort) 1
Element/Status: Wasser Wasser

BeitragThema: Lea   Mo Nov 15, 2010 11:23 pm

Ohne an irgendwas zu denken, sah Lésea bei der Trauung zu. Neben ihr stand ihr Bruder Baril und sah ebenfalls zu. nach einer Zeit bemerkte sie einen Blick auf sich ruhen. Überrascht drehte sie sich um und sah genau in das Gesicht eines Mädchens. sie sah sie genau an. sofort bekam sie ein Lächeln zustande und sah sie nett an. War sie auch wie sie? oder wieso sollte sie sie sonst ansehen? so interessant war Lea auch wieder nicht. oder doch? Sie klopfte Baril leicht auf die Schulter, damit er auf sie aufmerksam wurde.
Leise flüsterte lea zu ihm: "ich komm gleich wieder, warte hier."
dieser nickte nur mürisch und konzentrierte sich wieder auf etwas anderes. Langsam ging Lea durch die menschenmenge auf das Mädchen zu.
"Hi", sagte sie schüchtern. wieso war sie blos hergekommen, wenn sie nicht einmal wusste wie sie ein Gespräch zusammen kriegen wollte. Lea hoffte, dass sie etwas erwidern würde, sonst wäre dass wirklich peinlich für sie.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tanìa
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 345
Bewertungssystem : 1
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 22

Charakter der Figur
Geld:
870/100000000000  (870/100000000000)
Aufenthaltsort: Migadan (Anfangsort) 1
Element/Status: Erde Erde

BeitragThema: Re: Wasserbrunnen und Dorfplatz   Di Nov 16, 2010 12:11 am

Noch einige Sekunden lang versuchte Tanìa das Mädchen wiederzufinden, das kurz etwas zu dem kleinen Jungen neben sich gesagt hatte und dann einfach in der Menge verschwunden war, doch sie konnte sie einfach nicht mehr entdecken. Plötzlich hörte sie eine leise, schüchterne Stimme neben sich. "Hi." sagte da jemand.
Erstaunt drehte sie sich um und da war das Mädchen wieder! Warum war sie denn zu ihr gekommen? Hatte sie ihre Blicke etwa bemerkt?
"Hallo.", erwiederte Tanìa freundlich und als sie merkte, dass dem Mädchen keine Antwort darauf einfiel, fuhr sie fort, "Warum bist du zu mir gekommen? Wie heißt du?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tonis-world.jimdo.com/
Leséa
Stufe 7 (Meister/in)
Stufe 7 (Meister/in)
avatar

Anzahl der Beiträge : 177
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 14.11.10
Alter : 22
Ort : irgendwo in Österreich

Charakter der Figur
Geld:
620/1000000000000  (620/1000000000000)
Aufenthaltsort: Migadan (Anfangsort) 1
Element/Status: Wasser Wasser

BeitragThema: Lea   Di Nov 16, 2010 7:05 pm

Lea war erleichtert als das Mädchen, ihr antwortete und gleich darauf auch eine Frage stellte.
"Nun Ja. ich habe zufällig bemerkt, dass du mich angesehen hast. und da habe ich mir gedacht. ich komm mal her.", sagte sie schüchtern und zuckte leicht mit den Schultern.
Erst nach einigen Sekunden realisierte sie, dass sie ihr noch eine Frage gestellt hatte.
"ich heiße Lésea, aber man sagt meistens zu mir Lea. und wie heißt du?"
sie mochte das Mädchen auf anhieb an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Asteria Boliven
Stufe 9 (Held/in)
Stufe 9 (Held/in)
avatar

Anzahl der Beiträge : 476
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 14.11.10
Alter : 24
Ort : Wanzleben

Charakter der Figur
Geld:
410/1000000000000  (410/1000000000000)
Aufenthaltsort: Migadan (Anfangsort) 1
Element/Status: Feuer Feuer

BeitragThema: Asteria Boliven    Di Nov 16, 2010 7:26 pm

Sie stand etwas Abseits der menge und schaute sich die Trauung an. In ihren Augen ist das alles nur geheuchelt liebe ,Hoffnung. Asteria schnaubte verächtlich ! Dann wurde ihre Aufmerksamkeit von was anderes gebannt. sie sah zwei Mädchen. Das eine hatte langes, glattes, schwarzes Haar mit einer roten Strähne auf de linken Seite fast weiße haut, mittelgroß, schlank und leicht muskulös. Das andere Mädchen hatte lange, braune Haare und ein Stirnband um ihr Teint war eher blass ihr Körper war schlank so weit Asteria sehen konnte war sie mittelgroß. Irgend was werkte ihr Interesse an ihnen. Aber was ? Sie sahen eigentlich ganz normal aus , aber irgend was war anderst !


Zuletzt von Asteria Boliven am Di Nov 16, 2010 7:35 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tanìa
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 345
Bewertungssystem : 1
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 22

Charakter der Figur
Geld:
870/100000000000  (870/100000000000)
Aufenthaltsort: Migadan (Anfangsort) 1
Element/Status: Erde Erde

BeitragThema: Re: Wasserbrunnen und Dorfplatz   Di Nov 16, 2010 7:34 pm

"Ich heiße Tanìa." Antwortete ie lächelnd.
Dann sah sie wieder ihre eigenartige Kette an und fragte gedehnt: "Sag mal, tut mir leid, wenn das unhöflich ist, aber diese Art von Steinen gibt es doch gar nicht in Magadan, kommst du aus einer anderen Stadt?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tonis-world.jimdo.com/
Leséa
Stufe 7 (Meister/in)
Stufe 7 (Meister/in)
avatar

Anzahl der Beiträge : 177
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 14.11.10
Alter : 22
Ort : irgendwo in Österreich

Charakter der Figur
Geld:
620/1000000000000  (620/1000000000000)
Aufenthaltsort: Migadan (Anfangsort) 1
Element/Status: Wasser Wasser

BeitragThema: Lea   Di Nov 16, 2010 7:58 pm

Als sie nach ihrer Kette fragte, griff Lea automatisch nach dem tropfenförmigen Saphir.
"Äh, die hab ich schon so lange ich denken, kann. aber nein. ich komme nicht von hier, aber ich bin schon länger da. und du?"
Wenn sie es schon sagte konnte es sie es auch sagen.
sie sah sich wieder um nach Baril. den der vierzehnjährige, konnte manchmal wirklich Blötsinn anstellen. Doch diesmal stand er noch am gleichen Platz. sie lies ihren blick wieder zurück streifen und entdeckte jemanden der die beiden ansah. sie lächelte dem Mädchen freundlich zu, wandte sich aber wieder Tanìa zu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lord R
Stufe 8 (Gildenführer/in)
Stufe 8 (Gildenführer/in)
avatar

Anzahl der Beiträge : 367
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 16.11.10
Alter : 23
Ort : Frauenfeld (Schweiz)

Charakter der Figur
Geld:
520/1000000000000  (520/1000000000000)
Aufenthaltsort: Migadan (Anfangsort) 1
Element/Status: Fremder Fremder

BeitragThema: Re: Wasserbrunnen und Dorfplatz   Di Nov 16, 2010 8:07 pm

Askan hatte sich etwas abseits des ganzen Trubels an eine Hauswand gesetzt. Wieder einmal fragte er sich, wie oft die Bewohner dieses Dorfes noch eine Feier für irgendein unbedeutendes Ereignis feiern würden. Der Bürgermeister, dessen Hochzeit dies anscheinend war, war nicht wirklich fähig, und das war noch freundlich ausgedrückt.
Aber es war auch nicht wirklich schlimm, wenn sie feierten. Dann störten sie ihn wenigstens nicht immer, außerdem konnte er so alle Personen beobachten, die auf dem Platz standen. Er warf einen weiteren Blick auf die Menschenmenge, einige der Personen tranken Punsch, andere sprachen miteinander. Es schien Niemanden interessantes zu geben bis auf zwei junge Damen, die miteinander sprachen, er musterte sie vorsichtig. Beide hatten lange Haare, waren ungefähr gleich groß, beide trugen eher dunkle Kleidung.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tanìa
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 345
Bewertungssystem : 1
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 22

Charakter der Figur
Geld:
870/100000000000  (870/100000000000)
Aufenthaltsort: Migadan (Anfangsort) 1
Element/Status: Erde Erde

BeitragThema: Re: Wasserbrunnen und Dorfplatz   Di Nov 16, 2010 8:10 pm

Tanìa folgte kurz dem Blick des Mädchens, da stand noch eine Junge Frau am Rand der menge und konzentrierte sich auf die Trauung, sie wollte die fremde genauer mustern, doch dann wandte sich Lea ihr wieder zu und Tanìa beantwortete ihre Frage etwas geheimnisvoll: "Ich lebe auch schon lange hier..." beide fingen an zu kichern.
Ja, dieses Mädchen war Tania gleich sympatisch, was bei ihr gar nicht so leicht war! Sie war zwar sehr aufgeschlossen, hielt jedoch die meisten Menschen für Oberflächlich. Diese Lea aber hatte etwas an sich, dass sie sehr interessant machte.
"Wo hast du gelebt, bevor zu hier her gekommen bist?" fragte Tanìa schließlich, als sie es nicht mehr aushielt.


Zuletzt von Tanìa am Mi Nov 17, 2010 10:21 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tonis-world.jimdo.com/
Asteria Boliven
Stufe 9 (Held/in)
Stufe 9 (Held/in)
avatar

Anzahl der Beiträge : 476
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 14.11.10
Alter : 24
Ort : Wanzleben

Charakter der Figur
Geld:
410/1000000000000  (410/1000000000000)
Aufenthaltsort: Migadan (Anfangsort) 1
Element/Status: Feuer Feuer

BeitragThema: Asteria Boliven    Di Nov 16, 2010 8:27 pm

Als sie merkte das das Mädchen mit denn Stirnband, ihren blick auf etwas richtete. Folgte sie denn blick und Asteria sah einen kleinen jungen. Sie schätzte ihn 13 oder 14 und fragte sich wie die beiden wohl in Verbindung stehen. Aber gleich danach richtete sie, ihren blick wieder auf die Mädchen. Sie sah wie der blick der Brauhaar weiter glitt und sie Asteria an sah. Ein lächelte erhälte ihr Gesicht, dann wandte das Mädchen denn blick wieder der schwarz haarigen zu. Sie runzelte die Stirn warum lächelt sie ? Fragte sich Asteria. Sie kennt mich doch gar nicht ! Aber Asteria fühlte sich ein bisschen durch einander, normaler weise gingen ihr immer alle aus denn weg. Keine wild fremder Mensch, schenkte ihr ein lächeln. Sie war immer allein. Ihr blick verfinsterte sich. Was denkt sie da bloß ! Sie war immer allein ! Doch dann viel ihr ein. Das sie noch Dag hatte ihren Adler. Aber trotzdem braucht Asteria niemanden ! Nur wegen eines lächeln, das sie bekommen hat überhaupt durcheinander zu kommen. Sie schüttelte über sich selber denn Kopf, aber ihr blick blieb auf denn beiden Mädchen geheftet.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Asteria Boliven
Stufe 9 (Held/in)
Stufe 9 (Held/in)
avatar

Anzahl der Beiträge : 476
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 14.11.10
Alter : 24
Ort : Wanzleben

Charakter der Figur
Geld:
410/1000000000000  (410/1000000000000)
Aufenthaltsort: Migadan (Anfangsort) 1
Element/Status: Feuer Feuer

BeitragThema: Asteria Boliven    Di Nov 16, 2010 8:44 pm

Doch dann lies sie sich von einen Gefühl leiten und sah einen Mann weiter abseits der menge . Sie schätzte ihm etwar 16 oder 17 . Er hatte kurze Haare, die die Farbe von dunkelbraun hatten. Er war groß keine frage. Das sahr Asteria sogar obwohl er saß, sein Teint war eher blass seine Figur eher dünn. Sein brauner Umhang, viel Asteria besonders ins Auge. Er sah im großen und ganzen nicht schlecht aus ,vor Schreck das sie so was überhaupt dachte schüttelte sie denn Kopf. Sie müsste dringend mal wieder trainieren, vielleicht brachte das sie auf andre Gedanken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alyssa
Stufe 3 (Praktikant/in)
Stufe 3 (Praktikant/in)
avatar

Anzahl der Beiträge : 11
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 16.11.10

Charakter der Figur
Geld:
520/1000000000000  (520/1000000000000)
Aufenthaltsort: Migadan (Anfangsort) 1
Element/Status: Luft Luft

BeitragThema: Re: Wasserbrunnen und Dorfplatz   Di Nov 16, 2010 10:07 pm

Alyssa hatte die Trauung des Bürgermeister, ohne großes Interesse mitverfolgt. Immerhin war das bereits seine dritte Hochzeit und sie konnte nicht behaupten den Anlass noch immer besonders zu finden. Mittlerweile ging es ihr eher auf die Nerven, dieses ganze drumherum nur weil der Bürgermeister schon wieder eine neue Frau "fürs Leben" gefunden hatte.
So lange Leben würde er sowieso nicht mehr.
Schmunzelt wandte sie sich vom Rathaus ab und bahnte sich einen weg durch die vielen Menschen die immer noch auf dem Dorfplatz versammelt waren und sich nun lachend und kicherten über alles mögliche Unterhielten. Das Wort Bürgermeister viel dabei ziemlich oft.
Als Alyssa schließlich den Wasserbrunnen erreichte ließ sie sich seufzend auf einer der Bänke fallen. Sie wusste noch nicht so genau was sie jetzt machen sollte, zurück zu Hof wollte sie noch nicht, da war es meistens sowieso langweilig und eintönig...
Nachdenklich ließ sie ihren Blick über die Leute schweifen und entdeckte zwei Mädchen in der Menge die auf eine merkwürdige art aus der Masse her ausstachen. Wieso konnte auch Alyssa nicht erklären eigentlich interessierte sie sich nicht so sehr dafür was andere taten, und das die beiden Mädchen sich unterhielten war schließlich auch nichts merkwürdiges. Auch an ihrem aussehen konnte Alyssa nichts feststellen was auf irgendeine art besonders sein sollte. Sie hatten beide langes Haare, die eine ganz schwarzes mit einer roten strähne und die andere braunes mit einem blauen Stirnband. Ihre Kleidung war eher dunkel gehalten was aber nichts unnatürliches war. Sie selber trug ja auch meistens dunkle Sachen.
Ihr Blick ruhte noch ein paar Minuten auf den beiden, bevor Alyssa sich dazu durchringen konnte sich von den beiden abzuwenden. Wenn sie sie nämlich noch länger angestarrten hätte, wäre es sicherlich aufgefallen und das wollte sie nun wirklich nicht.
Sie schüttelte kurz den Kopf und musterte stattdessen das Mädchen das nicht all zuweit von ihr entfernt war.
Sie hatte im Gegensatz zu den beiden anderen Mädchen welliges schwarzes Haare , trug aber ebenfalls dunkle Farben. War vielleicht gerade in Mode.
Eigentlich sollte es Alyssa aber auch egal sein, nur machte es ihr irgendwie Spaß die anderen zu beobachten. Vielleicht konnte sie so wenigstens ihre Zeit Tod schlagen und herausfinden was an den Mädchen so Merkwürdig war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lord R
Stufe 8 (Gildenführer/in)
Stufe 8 (Gildenführer/in)
avatar

Anzahl der Beiträge : 367
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 16.11.10
Alter : 23
Ort : Frauenfeld (Schweiz)

Charakter der Figur
Geld:
520/1000000000000  (520/1000000000000)
Aufenthaltsort: Migadan (Anfangsort) 1
Element/Status: Fremder Fremder

BeitragThema: Re: Wasserbrunnen und Dorfplatz   Di Nov 16, 2010 11:43 pm

Askan beobachtete weiter die Leute, nach den zwei Mädchen fiel ihm ein weiteres auf. Dieses hatte gewelltes, schwarzes Haar, war etwa so groß wie die anderen beiden. Sie hatte gebräunte Haut, war athletisch gebaut, er schätzte sie auf sein Alter.
Sie hatte kurz zu ihm gesehen, wahrscheinlich hatte sie nicht bemerkt, dass er sie beobachtet hatte, er war recht gut darin andere zu beobachten, ohne dass dies bemerkt wurde. Nun drehte sie sich um anscheinend war sie verärgert, er hatte gesehen, wie sie kurz eine Hand zur Faust geballt hatte. Es war wirklich amüsant, wie Menschen Dinge über sich verrieten, ohne dies zu bemerken.

Askan schaute sich weiter um, er entdeckte eine weitere Dame, die ungefähr in seinem Alter sein musste. Sie schlenderte auf den Brunnen zu, setzte sich auf einen der Bänke. Anscheinend war ihr langweilig, bis sie auf etwas aufmerksam wurde. Askan folgte ihrem Blick, sie starrte die beiden Mädchen an, die auch er zuvor entdeckt hatte. Nach einiger Zeit senkte sie ihren Blick, dann schaute sie wieder mit großem Interesse in die andere Richtung. Wieder folgte sein Blick dem ihren. Ein weiterer Zufall, sie schaute auf die junge Frau mit den schwarzen Haaren, die er zuvor beobachtet hatte.
Askans Blick schwenkte zurück zum Mädchen mit den blond gesträhnten, braunen Haaren, auch sie trug dunkle Kleidung, was war nur mit den Menschen hier los? Wieso nur trugen alle dunkle Kleidung?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tanìa
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 345
Bewertungssystem : 1
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 22

Charakter der Figur
Geld:
870/100000000000  (870/100000000000)
Aufenthaltsort: Migadan (Anfangsort) 1
Element/Status: Erde Erde

BeitragThema: Re: Wasserbrunnen und Dorfplatz   Mi Nov 17, 2010 10:44 am

Die beiden Mädchen unterhielten sich noch eine Weile, als es schon begann, wirklich dunkel zu werden. Als Tanìa nachfragte, wo genau Lèsea denn vor Magadan gelebt hatte, erzählte sie ihr ihre Geschichte. Tanía war für einige Sekunden wie gelähmt. Starrte die andere nur an, ohne auch nur ein Wort heraus zu bringen. Als Lea verwirrt fragte, was denn los sei, erklärte Tanía, dass diese Geschichte auch ihre eigene war. Die gleiche Reaktion wie bei ihr trat auch bei Lèsea ein und als diese sich wieder gefasst hatte, schlossen sich die Mädchen fest in die Arme, wie Geschwister, die sich nach ewiger Zeit wiedergefunden hatten. Als sie sich wieder von einander lösten, stellte Safira erschrocken fest, dass ihr Tränen in die Augen getreten waren, dabei war das doch so gar nicht ihre Art!
Minuten lang standen die Mädchen einfach nur so da, sahen sich an und verweilten in Gedanken in vergangener Zeit.
Es war unglaublich, dass Tanía, endlich nach so so vielen Jahren, endlich auch eine Verbannte wie sie getroffen hatte, eine, die ihr Schicksaal teilte und sie verstand.
Mit einer energischen Armbewegung wischte sie sich über die Tränenvollen AUgen und sagte leise: "Vielleicht gehen wir ein Stück irgendwo hin? Dann können wir uns in Ruhe unterhalten. Ich fühlte mich hier irgendwie nicht so wohl, als würde ich beobachtet werden..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tonis-world.jimdo.com/
Leséa
Stufe 7 (Meister/in)
Stufe 7 (Meister/in)
avatar

Anzahl der Beiträge : 177
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 14.11.10
Alter : 22
Ort : irgendwo in Österreich

Charakter der Figur
Geld:
620/1000000000000  (620/1000000000000)
Aufenthaltsort: Migadan (Anfangsort) 1
Element/Status: Wasser Wasser

BeitragThema: Lea   Mi Nov 17, 2010 4:36 pm

langsam wurde es dunkel. Lea wusste nicht, wieso sie die ganze Geschichte Tanìa erzählt hatte. Vielleicht hatte sie in ihrem inneren gewusst, das sie die gleiche Vergangenheit hatte.Trotzdem war sie geschockt. Endlich hatte sie jemand getroffen, der gleich war wie sie! jemand der sie verstand. Auch ihr standen Tränen in den Augen, als sie sich wieder voneinander lösten.
"es ist schon komisch, wir beide leben schon lange hier und haben uns noch nie getroffen! vielleicht besteht ja die möglichkeit, dass noch ein paar hier sind?", sagte sie nach einiger zeit nachdenklich.
Als Tanìa ihre Frage stellte, musste lea sich bemühen, sich nicht umzudrehen, um sich zu vergewissern, dass sie jemand ansah. Denn auch sie hatte so ein Gefühl.
"ja, du hast recht, wo wohnst du denn hier in Magadan? ich habe ein Zimmer mit meinem Bruder am Lath Hof."
Schnell drehte sich Lésea um zu ihrem Bruder, doch der stand immer noch am gleichen Fleck und beobachtete die beiden. Anscheinend wurde ihm fad. und er wusste, dass lea sich schrecklich aufregen würde, wenn er ohne was zu sagen, wo anders hingehen würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Asteria Boliven
Stufe 9 (Held/in)
Stufe 9 (Held/in)
avatar

Anzahl der Beiträge : 476
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 14.11.10
Alter : 24
Ort : Wanzleben

Charakter der Figur
Geld:
410/1000000000000  (410/1000000000000)
Aufenthaltsort: Migadan (Anfangsort) 1
Element/Status: Feuer Feuer

BeitragThema: Asteria Boliven    Mi Nov 17, 2010 6:10 pm

Als Asteria einen blick auf sich spürte. Drehte sie denn Kopf, in dessen Richtung . Sie er blickte ein Mädchen. Sie müsste etwa in ihren alter sein. Ihre Haare waren Schulter langes ,glattes und hatten die Farbe von Schokoladen braun mit blonden Strähnen. Ihr Körper war schlank und sie war in etwa mittelgroß. Als es langsam dunkel wurde, verlor Asteria die Lust dran weiter herum zu stehen und irgend jemanden wild fremden an zu Staren. Sie dachte an Dag, ihren Adler und schaute zu der Seiten Gasse wo der Junge noch immer in der nähe saß. Sie war am über legen, ob sie es riskieren sollte zu nah an im heran zu kommen. Aber da er nicht in Asterias Richtung sah, ging sie das Risiko ein und ging geschmeidig auf die Gasse zur. Sie hoffte insgeheim, das er sie nicht bemerken würde. Sie wollte nicht von einen wild fremden angesprochen werde, denn das passierte ihr leider sehr oft. Doch dann sah Asteria aus denn Augen Winkel, wie sich ein Taschen Dieb in etwa 13 Jahren, auf sie zu bewegt. Nicht jeder hätte denn jungen als solchen erkannt, aber sie hatte auch mal so gelebt und wusste wie man sich bewegen musste. Als er sie an rempelte, um ihr denn Beutel mit denn Geld zu stehlen Pakte sie seine Hand und zwang im dazu ihr in die Augen zu sehen. Ein gefährliches lächeln bildete sich um ihre Lippen und sie sagte zu im, mit kalter Stimme. „Du hast da was was mir gehört ! Meinst du nicht du möchtest es mir zurück geben ?“ In Asterias inneren sah es aber ganz anderst aus, in ihr tobte das Feuer . Das er die Dreistigkeit besaß, sie zu bestehlen! Aber sie verbarg es hinter einer kalten Maske, die ihr Gesicht zierte. Sie wusste das sie ein wenig Aufmerksamkeit erregte, aber es war ihr in diesen Moment egal. Der Junge hatte vor Schreck die Augen weit aufgerissen, weil er nicht damit gerechnete hatte erweicht zu werde. Es war klar, das hier auch Taschen Diebe bei so einer Veranstaltung Ruhm liefen. Der Junge setzte zu einer Antwort an. „Iiiicchh wwwooollllttteee wwwiiirrrkkkllliiiccchhh ….. .“ Asteria schnitt im das Wort ab, denn ihre Geduld war am ende. Sie sagte mit tödlicher Stimme. „ Gib mir einfach denn Beutel, mit denn Geld zurück und verschwinde! Bevor ich dich in die Seiten Gasse schleife und dich aufschlitze !“ Sie merkte wie er an fing zu zittern, nahm im den Beutel ab und lies in los. Er rannte, als ob der leibhaftige hinter im her war ! Wenn er solche Angst hatte, dann hätte er einen anderen aus wählen sollen. Denn sie wusste das normaler weise sich alle von ihr vernhielten, weil sie so was wie macht aus strahlte und Gefahr ! Vermutlich hatte Asteria so ebend denn besten Beweis geliefert vor ihr Angst zu haben, aber auch das war ihr egal.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alyssa
Stufe 3 (Praktikant/in)
Stufe 3 (Praktikant/in)
avatar

Anzahl der Beiträge : 11
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 16.11.10

Charakter der Figur
Geld:
520/1000000000000  (520/1000000000000)
Aufenthaltsort: Migadan (Anfangsort) 1
Element/Status: Luft Luft

BeitragThema: Re: Wasserbrunnen und Dorfplatz   Mi Nov 17, 2010 7:22 pm

Alyssa hatte den Blick von dem Mädchen abgewandt als diese zu ihr rüber gesehen hatte. Sie musste es ja nicht unbedingt darauf anlegen unangenehm aufzufallen. Außerdem wurde es langsam dunkel so das Alyssa sowieso nicht mehr all zu viel erkennen konnte.
Gerade als sie sich von der Bank erheben wollte spürte sie selbst den Blick von jemanden auf sich ruhen. Misstrauisch musterte Alyssa alle Leute in ihrer nähe konnte aber niemanden ausmachen.
Vielleicht hatte sie es sich ja auch nur Eingebildet, wenn man andere Leute beobachtete konnte das bestimmt schon mal vorkommen.
Ihr Blick streifte abermals das Mädchen mit den Locken, sie war jetzt schon etwas weiter von ihr entfernt in der näher einer Gasse. Ein Junge vielleicht gerade mal im zarten alter von 13 Jahren rasste gerade wie von der Tarantel gestochen vor ihr davon, wieso wusste Alyssa allerdings nicht... hätte sie sie nur länger beobachtete dann hätte sie auch alles mitbekommen. Wer weiß ob das Mädchen ihn einfach blöd angepöbelt hat, na ja konnte aber auch sein das der Junge irgendetwas gemacht hat das das Mädchen verärgert hatte... im Grunde konnte es alles gewesen sein sie war ja selbst schuld daran das sie es nicht mitbekommen hatte.
Sich selbst verfluchend, sprang Alyssa schließlich von der Bank auf und begann unschlüssig damit den Dorfplatz zu umrunden. So hatte sie die Chance sich alles und vor allen dingen jeden mal aus der nähe anzusehen ohne dabei unangenehm aufzufallen. Es dauerte nicht lange bis sie das kleine stück bis rüber zu der Gasse überwunden hatte. Alyssa drosselte ihr Tempo ein wenig und versuchte so wenig wie möglich aufzufallen. Den Blick stur gerade aus gerichtet schätze sie sämtliche andere Leute, von den es jetzt jedoch nicht mehr viele auf dem Dorfplatz gab aus den Augenwinkel heraus ab, vielleicht würde sich hier ja doch noch etwas aufregenderes als die Hochzeit Ereignen, wenn ja wollte Alyssa auf jeden Fall in der nähe sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Asteria Boliven
Stufe 9 (Held/in)
Stufe 9 (Held/in)
avatar

Anzahl der Beiträge : 476
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 14.11.10
Alter : 24
Ort : Wanzleben

Charakter der Figur
Geld:
410/1000000000000  (410/1000000000000)
Aufenthaltsort: Migadan (Anfangsort) 1
Element/Status: Feuer Feuer

BeitragThema: Asteria Boliven    Mi Nov 17, 2010 7:40 pm

Als Asteria ihren blick wieder auf die Gasse heftete seufzte sie. Jetzt ist dieses Mädchen auch noch in der nähe der Gasse ! Womit hatte sie das nur verdient? Sie hoffte auch hier, das sie das Mädchen nicht ansprechen würde oder ihr gar Beachtung schenkt. Denn sie konnte für nichts garantieren, dazu tobt das Feuer in ihren inneren noch zu stark. Aber sie konnte es von außen hin verbergen, im dem sie die kalte Maske bei behielt. Das hatte sie Jahre lang geübt und Perfektioniert ! Denn sie wurde zu oft verletzt, als das sie es noch länger ertragen könnte. Denn Asteria hatte schnell merkte, das niemand es so bemerkte was wirklich in ihr vor geht ! Ihre Beine bewegten sich weiter auf die Gasse zu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tanìa
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 345
Bewertungssystem : 1
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 22

Charakter der Figur
Geld:
870/100000000000  (870/100000000000)
Aufenthaltsort: Migadan (Anfangsort) 1
Element/Status: Erde Erde

BeitragThema: Re: Wasserbrunnen und Dorfplatz   Mi Nov 17, 2010 9:10 pm

"Auf dem Lath Hof?", fragte Tanìa arstaunt, "das kann nicht sein! Da lebe ich auch und ich habe dich noch nie gesehen!" Aber andererseits, überlegte sie, halte ich mich ja nicht viel auf dem Hof auf und da leben sehr viele junge Leute, es könnte schon sein, dass ich sie noch nie kennen gelernt habe...
"Naja, wie dem auch sei, es wird auch langsam dunkel und ich muss noch ein bisschen im Stall helfen, kommst du noch mit mir mit? Du hast ja den gleichen weg." bemerkte sie schließlich lächelnd.


(wenn wir zusammen zum Stall gehen, und da weiterschreiben, dan bitte hier weitermachen: Stall )
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tonis-world.jimdo.com/
Lord R
Stufe 8 (Gildenführer/in)
Stufe 8 (Gildenführer/in)
avatar

Anzahl der Beiträge : 367
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 16.11.10
Alter : 23
Ort : Frauenfeld (Schweiz)

Charakter der Figur
Geld:
520/1000000000000  (520/1000000000000)
Aufenthaltsort: Migadan (Anfangsort) 1
Element/Status: Fremder Fremder

BeitragThema: Re: Wasserbrunnen und Dorfplatz   Mi Nov 17, 2010 9:36 pm

Wieder schweifte sein Blick weiter, er erkannte, dass sich das Mädchen mit den welligen, schwarzen Haaren auf ihn zubewegte, auch wenn sie versuchte dies zu verschleiern, erkannte Askan dies sofort. Er sah zu, wie sie sich langsam durch die Menge schob, auf einmal rempelte ein Junge sie an, sie packte ihn, Askan konnte beinahe sehen, wie sie sich nur schwer kontrollieren konnte. Sie schrie ihn an, dann lief er weg.
Askan nutzte den kurzen Moment um sich zu erheben und langsam in der Menge zu verschwinden, möglichst ohne aufzufallen. Er wollte eigentlich nichts mit jemandem zu tun haben, die sich nur schlecht unter Kontrolle halten konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Asteria Boliven
Stufe 9 (Held/in)
Stufe 9 (Held/in)
avatar

Anzahl der Beiträge : 476
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 14.11.10
Alter : 24
Ort : Wanzleben

Charakter der Figur
Geld:
410/1000000000000  (410/1000000000000)
Aufenthaltsort: Migadan (Anfangsort) 1
Element/Status: Feuer Feuer

BeitragThema: Asteria Boliven    Mi Nov 17, 2010 9:51 pm

Asteria war erleichtert, als sie bemerkte wie der Junge in der menge verschwand. So brauchte sie sich keine sorgen zu machen, das er sie an sprach. Sie kommt nämlich mit denn Männlich Geschlecht nur schlecht aus, weil sie immer meinen was besseres zu sein. Auser dem hatte sie schon schlechte Erfahrungen mit ihnen gemacht. Die letzte Beziehung hatte Asteria mit 15 und der Kerl war nur aus Eigennutz mit ihr zusammen, um vor seinen Freuden mit ihr an zugeben ! Seit dem, gerät sie ständig mit den Männliche Geschlecht aneinander und hatte sich in diesen Momenten nicht richtig unter Kontrolle. Sie vermutet das sie nicht mehr fähig ist eine Bindung ein zu gehen, aber wer weiß was die Zukunft noch bringt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lord R
Stufe 8 (Gildenführer/in)
Stufe 8 (Gildenführer/in)
avatar

Anzahl der Beiträge : 367
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 16.11.10
Alter : 23
Ort : Frauenfeld (Schweiz)

Charakter der Figur
Geld:
520/1000000000000  (520/1000000000000)
Aufenthaltsort: Migadan (Anfangsort) 1
Element/Status: Fremder Fremder

BeitragThema: Re: Wasserbrunnen und Dorfplatz   Mi Nov 17, 2010 10:05 pm

Askan ging vorsichtig durch die Menge, er wusste nicht, wohin er gehen sollte, er hatte sich noch nicht überlegt, wo er in dieser Nacht schlafen würde. Aber auf dem Fest hatte er aufgeschnappt, dass es in der Schule noch freie Plätze geben sollte, man bekam dort Nahrung, einen Schlafplatzt, alles was Askan brauchte. Außerdem konnte er dort lernen, und was gab es schon besseres, als ein Bett, Nahrung und Wissen? Wissen, Askan verschlang regelrecht alles Wissen, dass er fand. Wenn er die Schule besuchen würde, könnte er vielleicht Gelehrter werden, als Gelehrter, konnte man noch mehr wissen sammeln. Ausserdem gab es in der Schule vielleicht eine Bibliothek, Askan liebte Bücher, deren Geruch, ihr Aussehen, alles an ihnen, zum Glück hatte er sich selbst beigebracht zu lesen, das war praktisch, und so konnte er auch sein Wissen mit Hilfe von Büchern mehren.
Er entschloss sich dazu, sich die Schule einmal anzusehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Alyssa
Stufe 3 (Praktikant/in)
Stufe 3 (Praktikant/in)
avatar

Anzahl der Beiträge : 11
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 16.11.10

Charakter der Figur
Geld:
520/1000000000000  (520/1000000000000)
Aufenthaltsort: Migadan (Anfangsort) 1
Element/Status: Luft Luft

BeitragThema: Re: Wasserbrunnen und Dorfplatz   Mi Nov 17, 2010 10:13 pm

Als Alyssa nach vier weiteren runden um den Dorfplatz immer noch nichts seltsames entdeckt hatte, beschloss sie es für heute gut sein zu lassen. Das einzige was ihr vorhin noch kurz aufgefallen war, war ein junger Mann, schätzungsweise in ihrem alter, aber der ist so schnell in der Menschenmenge verschwunden das Alyssa ihn weder richtig erkannt hatte noch darüber nachdenken konnte was es mit ihm auf sich hatte. Zwar spekulierte sie schon darüber ob es eine Verbindung zwischen dem Jungen Mann und dem Mädchen mit den schwarzen Lockigen Haaren gab, schließlich kam er ja aus der Gasse die sie angesteuert hatte, aber eigentlich ging es ihr ja nichts an. Mittlerweile hatte sogar sie gelernt mit ihrer Neugierde auf der Hut sein, oft endete das ganze sonst nämlich nicht ganz so gut für sie.
Außerdem wurde ihr all mehlig kalt, der leichte Schneeregen hatte ein teil ihrer Klamotten bereits durchnässt und krank werden wollte sie nun wirklich nicht.
Seufzend zog Alyssa sich ihre Kapuze über und machte sich dann auf den weg zurück zum Lath Hof.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Asteria Boliven
Stufe 9 (Held/in)
Stufe 9 (Held/in)
avatar

Anzahl der Beiträge : 476
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 14.11.10
Alter : 24
Ort : Wanzleben

Charakter der Figur
Geld:
410/1000000000000  (410/1000000000000)
Aufenthaltsort: Migadan (Anfangsort) 1
Element/Status: Feuer Feuer

BeitragThema: Asteria Boliven    Mi Nov 17, 2010 10:26 pm

Asteria hatte für heute genug. Sie wollte nur noch zurück auf denn Lath Hof, zu ihre Adler Dag ! Bei im fühlte sie sich zu hause in Sicherheit und geborgen, so wie bei niemanden sonst. Als sie bei der Gasse angelangt war, verschmolz sie in der Dunkelheit der Gasse. Wie Asteria es damals lernt, als sie noch auf de Straße lebte. Wenn sie das tat konnte ihr keiner mehr folgen. Asteria fühlte sich dann immer in ihre Kindheit zurück versetzt und die Wut schwand.

( Wald )


Zuletzt von Asteria Boliven am So Nov 28, 2010 5:03 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Wasserbrunnen und Dorfplatz   

Nach oben Nach unten
 
Wasserbrunnen und Dorfplatz
Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Ragarin :: Orte im Spiel :: Migadan :: Innenstadt-
Gehe zu: